Doch Brötchen, Brot oder Feingebäck gab es trotzdem, nämlich in einem Verkaufswagen, während zeitweise vom Haus nur noch die vier Außenwände standen. Aber dann gab es eine moderne Bäckerei mit einer langen Theke und großen Glasflächen zur Straße und zur Seite hin.

Aber während dies für manchen nun ein Anlass gewesen wäre auf das Getane zu schauen und das Erreichte zu belassen, dachte Helmut Mautner bereits über neue Aktivitäten und Expansion nach: 1998 eröffnete eine Filiale in Altfraunhofen am Rathausplatz. Vier Jahre später folgte ein jeweils zweites Geschäft in Velden und Buchbach. Sowie eine Filiale in Moosen. Gekrönt wurde diese Unternehmungen im gleichen Jahr vom Bau einer Backstube in Taufkirchen: Am 20. Oktober 2002 zogen die Bäcker und Konditoren in das neue Gebäude am Rossmais ein. Der Personalstand 2005 weist drei Konditoren, zwei Auszubildende, drei Helfer und zwei Fahrer für die Konditorei aus. In der Bäckerei sind es drei Bäcker und zwei Auszubildende. Und natürlich steht auch immer noch der Chef am Backofen, aus dem fast 60 verschiedene Brotsorten, Semmeln, Brezen kommen. Dem steht die Konditorei in nichts nach. Hier sind es mehr als 50 Sorten Gebäck, die Auswahl reicht von Apfelstrudel über Amerikaner, Hahnenkamm und Muffins bis hin zu Teeblättern oder Quarktaschen. Und worüber sich nicht nur Kinder freuen: Auch das Konditoreis kommt aus eigener Produktion.

Apropos Kinder: Beide Töchter sind auch schon fest im Betrieb eingebunden: Manuela engagiert sich vor allem im Bereich der Verkaufsschulung und Nicole kümmert sich um die vielfältigen Büroaufgaben, die so ein Unternehmen bewältigen muss.

Nachdem 2004 eine weitere Filiale in der Kreisstadt Erding Am Gries in bester Nachbarschaft von Hummer und anderen Köstlichkeiten eröffnet wurde und Anfang 2005 in Dorfen der Umzug ins „Brothaus“ vonstatten ging, waren aus den drei Kräften aus den Anfängen 29 Verkäuferinnen, Teilzeitkräfte oder Aushilfen und drei Auszubildende geworden, die jetzt die reschen Semmeln, duftenden Brote oder leckeren Feinbackwaren herstellen und verkaufen.

Mit dem Blick aus dem Autofenster auf dem Weg nach München hat es begonnen. Dass eine Erfolgsstory daraus wurde, die von einer kleinen Bäckerei zu einem Unternehmen führte, dafür haben Helmut und Anneliese Mautner zusammen mit ihren Kräften in der Backstube und hinter den Ladentheken gesorgt.